Bestellmengenplanung

Probleme der Festlegung optimaler Bestellmengen treten an der Schnittstelle zwischen einem Unternehmen und seinen Lieferanten auf. Dabei ist es unerheblich, ob der Bestellvorgang durch einen Menschen (Einkäufer) abgewickelt wird, oder ob ein automatischer Business-to-Business-Beschaffungsprozess abläuft. Immer muß die Höhe der Bestellmenge bestimmt werden. Auch wenn der eigentliche Bestellvorgang automatisch abläuft und keine Kosten verursacht, ist mit einer Bestellung i.d.R. ein logistischer Prozeß verbunden, der es erforderlich macht, mehrere zukünftige Bedarfe durch zu einer größeren Bestellung zusammenzufassen.

 

Ansprechpartner

AD Dr. Johannes Antweiler
Telefon: +49 (221) 470 - 3898
Fax: +49 (221) 470 - 5140
 antweiler(at)wiso.uni-koeln.de